Nicht vom Gymnastikkurs direkt ins Bett

(ots) – Um sich von der Anspannung des Tages zu befreien und eine schöne Bettschwere zu finden, ist Bewegung ein probates Mittel. Aber zwischen der Joggingrunde oder dem Gymnastikkurs und dem Zubettgehen sollten mindestens drei Stunden liegen, rät das Apothekenmagazin „Senioren-Ratgeber“. Sport kann nämlich dazu führen, dass das schlafnotwendige Hormon Melatonin später ausgeschüttet wird.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
(Visited 6 times, 1 visits today)